Welche Strategien gibt es, um qualifizierte Mitarbeiter zu finden? - jobmittelland.ch
116 Artikel für deine Suche.

Welche Strategien gibt es, um qualifizierte Mitarbeiter zu finden?

Veröffentlicht am 22.06.2023 von Marcel Penn, Marketing- und Verkaufsleiter Classifieds - Bildquelle: Getty Images
strategien-um-qualifizierte-mitarbeiter-finden
Der Markt von arbeitssuchenden Fachkräften ist stark umkämpft. Damit Sie qualifizierte Mitarbeiter finden und sich gegen Konkurrenzunternehmen durchsetzen, sollten Sie einige Tipps beherzigen.
Fachkräfte möchten begeistert werden

Geld ist mittlerweile nicht alles, was Arbeitnehmer an einem Job interessiert. Work-Life-Balance,
Übernahme von Verantwortungen, Weiterbildungsmöglichkeiten und Aufstiegschancen sind ein guter Anfang, um in ihnen die Begeisterung zu wecken. Stark diskutiert wird beispielsweise die 4-Tage-Woche und wird von manchen Unternehmen in der Schweiz bereits angeboten.

Weil sich zahlreiche Fachkräfte auch Gedanken um ihre Gesundheit sowie spätere Rente machen, kommt das Inkludieren einer betrieblichen Krankenkasse und Altersversorgung gut bei ihnen an. Von Gleitzeit, Wegfall von Überstunden und Bonuszahlungen lassen sich Arbeitnehmer ebenfalls begeistern.

Interne Fachkraft-Suche

Bevor Sie externe Ressourcen für die Fachkräftesuche mobilisieren, schauen Sie sich doch einmal im Unternehmen um, ob es dort geeignete Mitarbeiter für eine neue Stellenbesetzung gibt. Oftmals sind sogar Fachgebietsfremde mit einer entsprechenden Schulung oder Weiterbildung für eine offene Position geeignet.

Reduzieren Sie Ihre Anforderungen

Bei der Stellenbeschreibung sollten Sie sich auf wesentliche Faktoren beschränken, anstatt zu hoch zu greifen und damit potenzielle Bewerber abzuschrecken. Viele Berufe verlangen, je nach Unternehmen, unterschiedliche Fähig- und Fertigkeiten, sodass es die Mitarbeitersuche massiv erschwert, wenn unzählige Anforderungen an diese gestellt und Erfahrungen verlangt werden. Mit internen Trainings können Fachkräfte auch in bisher unbekannte Bereiche eingearbeitet werden.

Mind berücksichtigen

Natürlich soll ein neuer Mitarbeiter der Arbeit gewachsen und eine entsprechende Fachkenntnis und Fertigkeit aufweisen. Fehlt es allerdings an Loyalität, Mitdenken, Aufnahmefähigkeit, Lernbereitschaft, Integration und Motivation, werden Sie und die Kollegen keine grosse Freude an dem neuen Kollegen haben. Lassen Sie deshalb nicht den Mind bei einer Bewerbung ausser Acht. Eine erfolgreiche Mitarbeitersuche umfasst immer auch Sozialkompetenzen, persönliche Einstellungen/Meinungen sowie mentale Bereitschaft und Fähigkeiten.

Zeit als wichtiger Faktor

Der Arbeitsmarkt für Fachkräfte hat sich zu einem Haifischbecken entwickelt. Unternehmen ringen
nahezu um qualifizierte Mitarbeiter. Deshalb heisst es, schnell zu agieren und reagieren, um die
besten Kandidaten für sich zu gewinnen und an Ihr Unternehmen zu binden.

Beziehung statt Erziehung

Kandidaten erwarten in Ihrem Unternehmen zahlreiche Strukturen und womöglich Umgangsweisen, Hierarchien oder Ähnliches. Durch entsprechende An- und Einweisungen werden neue Mitarbeiter in die Abläufe "hineinerzogen". Wenn Sie bei potenziellen Bewerbern das Vertrauen schaffen, dass ihre Stimme zählt und sie auch als Mensch und nicht nur als produktiver Mitarbeiter wichtig ist, können sie bei ihnen punkten und ernsthaftes Interesse an einer Einstellung in Ihrem Unternehmen fördern. Starten Sie damit, indem Sie die persönliche Kontaktaufnahme für Fragen per E-Mail oder Telefon anbieten.

Recruitingsoftware plus Eigenrecherche

Manche HR und Recruiter verlassen sich rein auf die Informationen, die ihnen die Recruitingsoftware bietet. Hierbei werden manche Fachbegriffe falsch "übersetzt" und Fliesstexte nicht in die Ergebnisse integriert. Wertvolle Informationen erreichen Sie dann nicht, wenn diese in Bewerbungsanschreiben und in Arbeitgeberzeugnissen benannt werden. Nutzen Sie deshalb zahlreiche Keywords (Schlagwörter), damit Ihnen kein qualifizierter Mitarbeiter verborgen bleibt.