Wie lässt sich Diversity Recruiting bei der Personalsuche umsetzen? - jobmittelland.ch
121 Artikel für deine Suche.

Wie lässt sich Diversity Recruiting bei der Personalsuche umsetzen?

Veröffentlicht am 18.05.2023 von Marcel Penn, Marketing- und Verkaufsleiter Classifieds - Bildquelle: Getty Images
diversity-rectruiting-bei-der-personalsuche-umsetzen
Diversität ist ein Begriff, der seit einigen Jahren in der Gesellschaft diskutiert wird. Er spielt bei der Suche nach gut ausgebildetem Personal mittlerweile eine zentrale Rolle. Ziel ist es, ein Team aus Mitarbeitern zusammenzustellen, die sehr unterschiedliche Persönlichkeiten mitbringen. Nicht mehr Geschlecht, Herkunft oder Aussehen sollen eine Rolle spielen, sondern die Qualifikation und die Vielfältigkeit. Die Inspiration, die sich aus der Vielfalt der Mitarbeiter ergibt, wirkt sich auf die Leistung des Unternehmens positiv aus.
Die Suche nach Mitarbeitern neu überdenken

Bewerbungen auf Stellenanzeigen, aber auch Initiativbewerbungen erfolgten bislang immer nach einem vorgegebenen Schema. Bewerber übergaben dem Unternehmen eine Bewerbungsmappe. Diese enthielt neben dem Motivationsschreiben in der Regel den Lebenslauf, Zeugnisse und ein Bewerbungsfoto.

Verzeichnete eine Stellenanzeige eine Vielzahl an Bewerbungen, erfolgte die erste Orientierung nicht selten an den persönlichen Merkmalen und an den Schulzeugnissen. Dabei sagt beides nicht viel über die Qualität des Bewerbers im Job aus. Mittelmässige Schulnoten können viele Gründe haben und die Optik eines Bewerbers sollte im Bewerbungsprozess gar keine Rolle spielen.

Menschen sind vielseitig und sie bringen Erfahrungen und Visionen mit. Es gilt, die Stärken im Bewerbungsprozess zu erkennen, um den Mitarbeiter oder die Mitarbeiterin zu finden, die gut in das Team passt. Die alten Kriterien für die Einschätzung einer Bewertung sollten dabei keine Rolle mehr spielen.

Diese Aspekte sollten bei der Bewerbersuche im Mittelpunkt stehen

Ziel des Recruitings ist es, einen Bewerber oder eine Bewerberin für die Stelle zu finden, der oder die in der Lage ist, die Anforderungen gut zu erfüllen. Berufserfahrung kann ein Kriterium für die Auswahl sein, aber auch die Bereitschaft, sich nach einem Quereinstieg weiterzubilden und tief in die Materie einzuarbeiten. Unabhängig von der Branche ist es wichtig, ein funktionierendes Team zusammenzustellen, das die Aufgaben gemeinsam erfüllen kann.

Nicht nur die Erfahrung oder das Aneignen von neuen Inhalten, sondern Prädikate wie Teamfähigkeit und Verlässlichkeit sind wichtig. Diese Kriterien sind in der Regel nicht den Bewerbungsunterlagen zu entnehmen. Sie lassen sich aber in einem persönlichen Gespräch herausfinden.

Der Nutzen einer Recruiting-Software

Die moderne Bewerbung wird nicht mehr in einer Mappe, sondern digital versendet. Dies spart nicht nur Papier und Aufwand bei der Durchsicht der Unterlagen. Es ist möglich, ganz neue Funktionen zu nutzen. So ist die Recruiting-Software in der Lage, bestimmte Kriterien, die für eine Bewerbung nicht relevant erscheinen, herauszufiltern.

Dazu zählen unter anderem das Alter und das Geschlecht, der Blick auf das Bewerbungsfoto, aber auch die Schulnoten oder ein mögliches Handicap. Die Informationen über die Bewerber und die Bewerberinnen werden auf die Dinge reduziert, die sich konkret auf die Ausübung des Jobs konzentrieren. Alle anderen Komponenten spielen bei der Vorauswahl der Bewerber, die für ein Vorstellungsgespräch infrage kommen, keine Rolle.

Bewusst auf Vielfältigkeit achten

Diversität gibt nicht nur allen Menschen unabhängig von ihrer Lebensart einer Chance. Sie ist auch für das Unternehmen einen Gewinn: Wenn Mitarbeiter unterschiedlicher Herkunft und Lebensart ihre Kenntnisse und Erfahrungen einbringen, wirkt sich dies positiv auf die Leistungsfähigkeit aus. Es verbinden sich vielfältige Eindrücke und Ansichten zu einem grossen Ganzen. Dies gibt dem Unternehmen neuen Schwung und eine hervorragende Perspektive.