Die passende Lehre finden - was kommt nach der Schule? - jobmittelland.ch
104 Artikel für deine Suche.

Die passende Lehre finden - was kommt nach der Schule?

Veröffentlicht am 16.02.2023 von Marcel Penn, Marketing- und Verkaufsleiter Classifieds - Bildquelle: Getty Images
passende-lehre-finden
Sie werden bald die Schule abschliessen und stellen sich die Frage, welcher Beruf eine Zukunft hat.
Der Arbeitsmarkt ist starken Veränderungen unterworfen. Beliebte Berufe verschwinden, neue kommen hinzu. Erfahren Sie, was der Arbeitsmarkt bietet und in welchen Bereichen Fachkräfte gesucht werden.
Mit einer guten Berufswahl ins Leben starten

Viele Eltern machen sich mit dem nahenden Ende der Schulzeit ihres Kindes Gedanken, welchen Beruf der Sohn oder die Tochter erlernen könnte. Es gibt junge Menschen, die bereits eine klare Vorstellung von dem haben, was sie nach der Schule machen möchten. Viele sind jedoch unschlüssig.

Vielleicht hatten sie eine Idee, die nicht infrage kommt, weil es keine freien Lehrstellen gibt oder die Berufe nicht mehr gefragt sind. Andere Schulabgänger wissen gar nicht, was sie mit sich anfangen sollen. Dabei ist von grossem Vorteil, wenn Sie Ihr Arbeitsleben mit einer guten Berufswahl beginnen.

Der Arbeitsmarkt bietet Optionen für die individuelle berufliche Entwicklung

Die gute Nachricht ist, dass Ihnen der Arbeitsmarkt sehr viele Möglichkeiten bietet. In vielen
Bereichen werden Fachkräfte gesucht. Vielleicht haben Sie eine Richtung im Kopf, auf der Sie gern
gehen möchten. Sollte ein Berufsbild aufgrund der Strukturveränderungen am Arbeitsmarkt nicht mehr angeboten werden, gibt es mit grosser Sicherheit Alternativen, die Sie entdecken können.

Fachkräfte dringend gesucht

Wie in einigen Nachbarländern herrscht auch in der Schweiz ein Fachkräftemangel. Dies können Sie zu Ihrem Vorteil nutzen, wenn Sie eine Ausbildung wählen, die zu den offenen Stellen passt. Dass Sie erst einmal drei Jahre benötigen, bis Sie Ihre Ausbildung abgeschlossen haben, spielt keine Rolle. Es ist nicht abzusehen, dass sich an dem Mangel an ausgebildetem Personal in den betroffenen Bereichen in den nächsten fünf bis zehn Jahren etwas ändern wird.

Eher das Gegenteil könnte der Fall sein: Viele Arbeitnehmer gehen in Rente oder Pension. Es handelt sich um eine Generation, in denen es sehr geburtenstarke Jahrgänge gab. Angesichts dessen werden auch in der Zukunft Arbeitsplätze frei. So haben Sie in vielen Berufen einmalige Möglichkeiten, sich nach der Ausbildung zu etablieren.

In diesen Bereichen gibt es frei Ausbildungsplätze

Es gibt Branchen, in denen besonders viele Ausbildungsplätze frei sind. Wenn Sie Lust haben, in einem dieser Berufsfelder Ihre Lehre zu absolvieren, ist Ihnen mit dem erfolgreichen Abschluss ein
Arbeitsplatz bereits jetzt nahezu sicher.

Pflege
In der Pflege herrscht ein grosser Fachkräftemangel. Dies betrifft Pflegeheime, die ambulante Pflege und die Krankenhäuser gleichermassen. Die aktuellen Lehrberufe heissen Fachmann/-frau Betreuung EFZ oder Fachmann/-frau Gesundheit EFZ. Die Zukunft ist in diesen Berufen gesichert, weil sich die menschliche Hand und die Fürsorge nicht durch eine Maschine ersetzen lassen.

Fitness und Gesundheit
Immer mehr Menschen legen einen hohen Wert auf die Erhaltung ihrer Gesundheit. Dies ist angesichts der zunehmend sitzenden Tätigkeit und des Nahrungsüberangebotes essenziell. In diesen Bereichen werden künftig viele Mitarbeiter gesucht. Wenn Sie sportlich sind, treffen Sie mit einer Berufsausbildung in diesem Feld eine gute Wahl.

IT-Berufe
Die Digitalisierung hat mittlerweile in allen Bereichen unseres Lebens Einzug gehalten. Somit ist der Bedarf an Fachkräften in den verschiedenen IT-Berufen gross. Entgegen einer weitverbreiteten Annahme benötigen Sie kein Studium, wenn Sie in diesem Bereich arbeiten möchten. Die Berufsfelder Informatik oder Mediamatik werden auch als Lehre angeboten.

Wichtig ist, dass Sie für sich selbst eine gute Wahl treffen. Sind Sie unschlüssig, ist es hilfreich, verschiedene Berufe miteinander zu vergleichen. Nutzen Sie die Gelegenheit und besuchen Sie Unternehmen im Rahmen von Tagen der offenen Tür oder gehen Sie auf Berufsmessen. Auch beim Stöbern in Stellenanzeigen können Sie eine Inspiration bekommen, wo Fachkräfte gesucht werden und welche Berufe besonders gefragt sind.