Gesundes Arbeitsklima: Was sind die Merkmale und Vorteile? - jobmittelland.ch
124 Artikel für deine Suche.

Gesundes Arbeitsklima: Was sind die Merkmale und Vorteile?

Veröffentlicht am 20.06.2024 von Marcel Penn, Marketing- und Verkaufsleiter Classifieds
merkmale-und-vorteile-gesundes-arbeitsklima
Ein gesundes Arbeitsklima erhöht nicht nur die Produktivität und Leistungsbereitschaft Ihrer
Mitarbeiter. Auch die Stressbelastung nimmt ab, sodass die psychische und physische Gesundheit der Arbeitnehmer gestärkt wird und krankheitsbedingte Ausfälle abnehmen. Das sind nur einige Vorteile, die ein positives Betriebsklima bietet. Welche es noch gibt, und wodurch sich ein gesundes Arbeitsklima auszeichnet - das erfahren Sie hier.
Was sind die Merkmale eines gesunden Betriebsklimas?

Wertschätzung der Mitarbeiter und ein respektvoller Umgang sind der Schlüssel zum Erfolg. Insoweit kommt der Personalführung ein sehr hoher Stellenwert zu, die für das persönliche
Entwicklungspotenzial und Aufstiegsmöglichkeiten der Mitarbeiter verantwortlich ist. Um eine
angenehme Arbeitsatmosphäre in Ihrem Unternehmen zu etablieren, sollten Sie auf diese Merkmale achten:
  • Eine für die anstehenden Arbeiten ausreichende Zahl an Mitarbeitern, um im normalen Arbeitsbetrieb Überlastung und Überstunden zu vermeiden
  • Flexible Arbeitszeiten, die die Vereinbarkeit von Familie und Kind mit der Arbeit unterstützen, gegebenenfalls auch Home Office
  • Eine angemessene und leistungsorientierte Vergütung
  • Eine positive und konstruktive Gesprächskultur, zu der nicht nur Lob und Anerkennung gehören, sondern auch Kritikfähigkeit auf Seiten der Mitarbeiter und des Arbeitgebers
  • Förderung der sozialen Beziehungen unter den Mitarbeitern, indem auf Überwachung und Kontrolle verzichtet wird und kurze private Gespräche am Arbeitsplatz erlaubt sind
Als Unternehmensführung und Führungskräfte stehen Sie insoweit in der Verantwortung, wenn es um ein gesundes Arbeitsklima geht.

Was sind die Vorteile eines gesunden Arbeitsklimas?

Es gibt Unternehmen, die die positive Wirkung eines guten Betriebsklimas auf ihr Unternehmen erkannt haben. Vor allem grössere Unternehmen beschäftigen bisweilen einen Feel Good Manager, dessen alleinige Aufgabe das Wohlergehen der Mitarbeiter ist. Er kümmert sich um die Belange und Bedürfnisse der Mitarbeiter sowie um die Integration neuer Mitarbeiter und sorgt durch Teamevents für einen besseren Zusammenhalt.
  • Es lohnt sich, in Bezug auf ein positives Arbeitsklima Aufwand zu betreiben. Dann profitieren Sie von diesen Vorteilen: Identifikation mit dem Unternehmen: Durch Wertschätzung, Respekt, ein leistungsgerechtes Gehalt - Faktoren, die ein gesundes Betriebsklima bedingen - entsteht ein Gefühl der Zugehörigkeit und des Vertrauens, sodass sich Mitarbeiter mehr mit Ihrem Unternehmen identifizieren.
  • Geringere Fluktuation: Wer sich in einem Unternehmen wohlfühlt sowie Aufstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten hat, wird es wohl kaum verlassen. Mithilfe eines gesunden Arbeitsklimas binden Sie Mitarbeiter an Ihr Unternehmen, sodass die Fluktuation geringer ausfällt.
  • Neue Fachkräfte anwerben: Es spricht sich nicht nur herum, wie ein Unternehmen mit seinen Mitarbeitern umgeht. Das ist auch auf Social Media Kanälen zu lesen. Als Unternehmen mit einer positiven Unternehmenskultur und einem gesunden Betriebsklima steigern Sie Ihre Attraktivität als Arbeitgeber. Auf diese Weise ziehen Sie neue und qualifizierte Arbeitnehmer an, die gerne für Sie arbeiten möchten. Das bedeutet, dass Sie kaum unter dem Fachkräftemangel zu leiden haben.
  • Motivations- und Leistungssteigerung: Wer sich als Arbeitnehmer in einem Unternehmen wohlfühlt, geht gerne arbeiten. Insoweit führt ein positives Arbeitsklima zu einer deutlichen Motivations- und Leistungssteigerung, denn die Mitarbeiter sind engagiert und bereit, ihr Bestes zu geben.
Insbesondere als Vorgesetzter können Sie für ein gesundes Arbeitsklima sorgen, indem Sie stets ein offenes Ohr für Ihre Mitarbeiter haben. Sie können mit Problemen zu Ihnen kommen, ohne mit negativen Konsequenzen rechnen zu müssen. Sorgen Sie für Transparenz und unterbinden Sie als Chef Mobbing, indem Sie Informationen frühzeitig an alle davon betroffenen Mitarbeiter weitergeben.

Auf diese Weise binden Sie alle Mitarbeiter in den Entscheidungsprozess mit ein, was wichtig für eine gute Vertrauensbasis und Wertschätzung ist. Sparen Sie nicht mit Lob und Anerkennung. Kultivieren Sie aber auch konstruktive Kritik, die Raum lässt für Korrekturen und persönliche Entwicklung.