38 Artikel für deine Suche.

10 Tipps: Wie erstelle ich eine aussagekräftige Bewerbung?

Veröffentlicht am 10.05.2022 von Marcel Penn, Marketing- und Verkaufsleiter Classifieds - Bildquelle: Getty Images
10-tipps-fuer-eine-aussagekraeftige-bewerbung
Eine Bewerbung zu schreiben ist eine Herausforderung. Natürlich können Sie Vorlagen und vorgefertigte Textbausteine nutzen. Dann kann es passieren, dass Sie in der Masse der Bewerber untergehen. Tatsächlich hat eine Bewerbung das Ziel, die besonderen Fähigkeiten und Qualitäten eines Bewerbers hervorzuheben und eine Verbindung zu der ausgeschriebenen Stelle zu schaffen. Voraussetzung ist eine individuelle, authentische und aussagekräftige Bewerbung. Wie dieses Vorhaben gelingt, erfahren Sie in unseren 10 Tipps.
 
Tipp 1: Im Bewerbungsschreiben haben Sie die Gelegenheit darzulegen, warum Sie der richtige Kandidat für die ausgeschriebene Stelle sind, und welche Kompetenzen und Skills das belegen. Dabei ist es wichtig, kurz und prägnant zu formulieren und auf Ausschweifungen zu verzichten. Machen Sie im Schlussteil des Bewerbungsschreibens deutlich, warum Sie gerade bei diesem Unternehmen arbeiten möchten und dass Sie sich auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch freuen.

Tipp 2: Wird im Stellenangebot ein Adressat namentlich benannt, sprechen Sie diesen in der Anrede des Bewerbungsschreibens direkt an. Für einen guten Einstieg bietet es sich an mitzuteilen, wo Sie das Stellenangebot entdeckt haben, und warum es für Sie interessant ist.

Tipp 3: Das Motivationsschreiben wird auch als sogenannte dritte Seite einer Bewerbung bezeichnet. Es ist nicht zwingend, doch in bestimmten Situationen kann es empfehlenswert sein, wenn Sie zum Beispiel Quereinsteiger sind, nach vielen Jahren den Arbeitgeber wechseln oder eine Führungsrolle übernehmen möchten. Dann können Sie auf der dritten Seite Ihre Motivation für Ihre Bewerbung begründen.

Tipp 4: Eine gute Bewerbung enthält aussagekräftige Anlagen, mit denen Sie Ihre Ausbildung und Berufserfahrung nachweisen sowie Ihre Kompetenzen bestätigen. Achten Sie, ebenso wie beim tabellarischen Lebenslauf, auf eine antichronologische Reihenfolge, sodass das aktuellste Dokument zuerst sichtbar ist.

Tipp 5: Der erste Eindruck zählt. Nutzen Sie deshalb diesen ersten Blick, um optisch zu überzeugen und sich von anderen Bewerbern abzuheben. Verzichten Sie auf klassische und verschnörkelte Schriftarten und entscheiden Sie sich beispielsweise für Calibri oder Helvetika. Verwenden Sie auch die Kopf- und Fusszeile für Designelemente. Achten Sie auf eine angenehme und dezente Farbwahl, die im Idealfall auf das Bewerbungsfoto abgestimmt ist.

Tipp 6: Der erste Eindruck zählt nicht nur in Bezug auf die Optik. Rund 80 Prozent der Bewerber fallen bei der ersten Durchsicht der Bewerbungsunterlagen durch, zum Beispiel wegen unübersichtlicher Formate sowie Rechtschreib- und Grammatikfehlern. Vorgaben des Arbeitgebers sollten Sie unbedingt nachkommen, wenn beispielsweise nach Ihren Gehaltsvorstellungen oder dem frühestmöglichen Eintrittstermin gefragt wird.

Tipp 7: Es gibt zwei Ansatzpunkte in einer Bewerbung, mit denen Sie sich von der Masse abheben können. Das gilt für das Layout Ihrer Bewerbungsunterlagen sowie für den ersten Satz Ihres Bewerbungsschreibens, mit dem Sie das Interesse des Personalers wecken. Verzichten Sie auf Standardformulierungen wie "Hiermit bewerbe ich mich ..." und ersetzen Sie diese beispielsweise durch: "Gesucht und gefunden: Ich bin Ihre neue Mitarbeiterin im Marketing."

Tipp 8: Um Ihre Unterschrift bei einer Online-Bewerbung einfügen zu können, unterschreiben Sie auf einem leeren weissen Blatt, das Sie als Bilddatei speichern. Ab der Version Microsoft Word 2010 klicken Sie in der Menüleiste auf "einfügen". Anschliessend wählen Sie die Bilddatei mit Ihrer Unterschrift aus und fügen Sie an der gewünschten Stelle ein. Damit Sie diese an der gewünschten Stelle platzieren können, gehen Sie auf "Zeilenumbruch" und in dem sich öffnenden Kontextmenü auf "vor den Text".

Tipp 9: Regelmässig werden in Stellenangeboten bestimmte Eigenschaften als wünschenswert genannt, zum Beispiel belastbar und teamfähig. Führen Sie diesbezüglich konkrete Beispiele und Aktivitäten an, die belegen, dass Sie tatsächlich über diese Eigenschaften verfügen.

Tipp 10: Punkten Sie mit Neugier und Zielstrebigkeit! Verzichten Sie dazu auf den Konjunktiv in Ihrem Bewerbungsschreiben. Zeigen Sie aktiv Interesse am persönlichen Kennenlernen, indem Sie die Formulierung "ich freue mich auf die Einladung zu einem persönlichen Gespräch" verwenden.