GeschäftsstellenleiterIn (80 – 100%) – Kaderstelle mit Perspektive für Clientis Bank Aareland AG in Küttigen - jobmittelland.ch
Die besten 1’618 Jobs in der Region.
Job-typ
10-100%
Pensum
Position

      02.06.2024

      GeschäftsstellenleiterIn (80 – 100%) – Kaderstelle mit Perspektive

      • 5024Küttigen
      • Festanstellung 80-100% | Führungsposition | Management / Kader

      • Merken
      • drucken
      • PDF
       

      Clientis Bank Aareland AG

      1834 gründete der populäre Präsident des Bezirksgerichts Aarau Carl Blattner die Ersparnisgesellschaft Küttigen. Die Gründung fiel in die Regenerationszeit, in jene Jahre, da das Schweizervolk um die Wiedergewinnung teilweise verloren gegangener Freiheiten und Rechte kämpfte. Ende 1834 zählte die Gesellschaft 105 Mitglieder. Bei der Ersparnisgesellschaft Küttigen mussten sich die Mitglieder anfangs zu einem Beitrag von 2½ Batzen pro zwei Wochen verpflichten. Dieser erzieherische Zwang zum Sparen entsprach der Zweckbestimmung der Statuten, welche in § 1 die Förderung des Fleisses, der Sparsamkeit und des Wohlstandes verlangte. Rund 100 Jahre nach der Gründung wies die Genossenschaft eine Bilanzsumme von rund CHF 3.7 Mio. aus. 1962 bezog man an der Hauptstrasse 10 in Küttigen das heutige Bankgebäude. An der Generalversammlung im Jahr 2000 wurde die Genossenschaft in eine Aktiengesellschaft umgewandelt.
      1834 gründete der populäre Präsident des Bezirksgerichts Aarau Carl Blattner die Ersparnisgesellschaft Küttigen. Die Gründung fiel in die Regenerationszeit, in jene Jahre, da das Schweizervolk um die Wiedergewinnung teilweise verloren gegangener Freiheiten und Rechte kämpfte. Ende 1834 zählte die Gesellschaft 105 Mitglieder. Bei der Ersparnisgesellschaft Küttigen mussten sich die Mitglieder anfangs zu einem Beitrag von 2½ Batzen pro zwei Wochen verpflichten. Dieser erzieherische Zwang zum Sparen entsprach der Zweckbestimmung der Statuten, welche in § 1 die Förderung des Fleisses, der Sparsamkeit und des Wohlstandes verlangte. Rund 100 Jahre nach der Gründung wies die Genossenschaft eine Bilanzsumme von rund CHF 3.7 Mio. aus. 1962 bezog man an der Hauptstrasse 10 in Küttigen das heutige Bankgebäude. An der Generalversammlung im Jahr 2000 wurde die Genossenschaft in eine Aktiengesellschaft umgewandelt.